Impfung gegen Corona

Empfindliche Kürzung der Liefermengen für Corona-Impfstoff

Eventuell sind Sie betroffen und haben schon Nachricht von uns erhalten.

Sowohl in dieser (KW 22) als auch in der folgenden Woche (KW 23) kommt es zu erheblichen Verschiebungen der Lieferzeit oder sogar zur kompletten Streichung von Impfstoffbestellungen.

So werden diese Woche gar keine Impfstoffe von AstraZeneca ausgeliefert. Wir mussten alle Termine vom Freitag, den 4.6. auf kommende Woche verschieben. In die entstandenen Lücken mussten Termine vom Nachmittag vorverlegt werden.

In der kommenden Woche (KW 23) erhalten wir statt der bestellten 168 Zwei- und 42 Erstimpfungen (zusammen 210) von BioNTech lediglich insgesamt 126 Impfstoffe. Somit können wir nicht nur keine Personen erstimpfen, wir mussten sogar bereits vereinbarte Termine für Zweitimpfungen absagen bzw. auf die folgende Woche (KW 24) verschieben.

Allein heute haben wir bei annähernd 100 Personen den Termin verschieben müssen.

Wir sind selbst unglücklich über die Ungewissheit bei der Planung, den damit verbundenen Verwaltungsaufwand und die verständliche Enttäuschung, die wir dadurch manchem Patienten zumuten müssen. Die Umstände tun uns leid, ohne dass wir etwas dafür könnten.


-- Download dieser Seite als PDF --