Fliegerärztliche Untersuchungsstelle – Medicals

Fliegerärztliche Hotline (Mo, Di, Mi 14-16h, Do 17-19h): 06108 – 8080021

Dr. Vondung ist vom Luftfahrtbundesamt als flugmedizinischer Sachverständiger der Klasse 2 akkreditiert. Er kann damit flugmedizinische Tauglichkeitsuntersuchungen der Klassen 2 (inkl. IFR) & LAPL durchführen und entsprechende Tauglichkeitszeugnisse („Medicals“) für die folgende Zielgruppe ausfertigen:

  • Privatflugzeugführer,
  • Privathubschrauberführer,
  • Segelflugzeugführer,
  • Freiballonführer mit der Lizenz nach § 46 Abs. 1 der Verordnung über Luftfahrtpersonal,
  • Führer von Luftsportgeräten
  • Kabinenpersonal / Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter

Dabei versteht er sich als Fliegerarzt und Pilot (PPL-A SEP) in einer Doppelrolle als „hausärztlicher Fliegerarzt“, der ein tiefes Verständnis der fliegerischen Materie mit flugmedizinischem Fachwissen kombinieren kann. In Konformität mit den entsprechenden Rechtsvorschriften und in Zusammenarbeit mit versierten Fluglehrern bzw. Flugschulen und dem Luftfahrtbundesamt kann so möglicherweise der Traum vom Fliegen unter gewissen Auflagen wahr werden, auch wenn körperliche Einschränkungen bzw. Vorerkrankungen vorliegen.

Checkliste

Die notwendigen Formulare finden Sie auf unserer Seite: Downloads.

  • Bei flugmedizinischer Erstuntersuchung oder bei Erstverordnung von Brille oder Kontaktlinsen benötigen Sie vorab eine fachaugenärztliche Untersuchung, von der Sie den augenärztlich ausgefüllten Untersuchungsbogen zur Begutachtung mitbringen
  • Wenn sich Ihre Brillenformel seit der letzten Untersuchung geändert hat, muss die augenärztliche Untersuchung wiederholt werden.
  • Bei jeder Untersuchung sollten Sie die folgenden Formulare bzw. Fragebögen ausgefüllt mitbringen:
    • Belehrung / Erklärung zur flugmedizinischen Tauglichkeitsuntersuchung
    • Antrag für die Ausstellung eines Tauglichkeitszeugnisses (Formular Luftfahrtbundesamt)
    • „Mental Health“ Fragebogen
    • Fragebogen Alkoholkonsum
  • Bei jeder Untersuchung benötigen wir von Ihnen ferner:
    • einen aktuell gültigen Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein)
    • falls vorhanden: Ihre aktuelle Fluglizenz
    • falls vorhanden: Ihr bisheriges flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis („Medical“)

Gültigkeit Ihres Medicals

  • Klasse 2
    • Gültigkeitsdauer
      • bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres 60 Monate
      • 24 Monate bis zur Vollendung des 60. Lebensjahres
      • >60 12 Monate
    • Erneuerung
      • bis maximal 45 Tage vor Ablauf, ohne dass sich das (gewohnte) Ablaufdatum verändert.
      • außerhalb des Zeitraums gilt das Datum des Untersuchungstags + Gültigkeitsintervall als neues Ablaufdatum.
  • LAPL
    • Gültigkeitsdauer
      • bis zum vollendeten 40. Lebensjahr (max. aber bis zum 42.): 60 Monate
      • nach dem vollendeten 40. Lebensjahr: 24 Monate
    • Erneuerung
      • bis maximal 45 Tage vor Ablauf, ohne dass sich das (gewohnte) Ablaufdatum verändert
      • Außerhalb des Zeitraums gilt das Datum des Untersuchungstags + Gültigkeitsintervall als neues Ablaufdatum

Rechtsvorschriften und -grundlagen

Durchführungsverordnung (EU) 2019/27 der Kommission vom 19. Dezember 2018

Acceptable Means of Compliance (AMC) and Guidance Material (GM) to Mart-MED – Medical requirements for air crew – Issue 2, 28 January 2019

Häufige Fragen

Link: Allgemeine Fragen und Antworten des Luftfahrtbundesamtes zum Thema flugmedizinische Tauglichkeit

(z.B. Wie erhalte ich ein Tauglichkeitszeugnis? Welche Unterlagen muss ich zur fliegerärztlichen Untersuchung mitbringen? Was ist unter einer Verweisung zu verstehen? Wie läuft eine Zweitüberprüfung ab? Verlust Tauglichkeitszeugnis. Was muss ich tun, wenn ich den lizenzerteilenden Staat wechseln möchte? Ist die Flugtauglichkeit bei der Einnahme von Medikamenten noch gegeben? Welche Arten von Sonnenbrillen kann ich verwenden?

Link: Fragen und Anworten des Luftfahrtbundesamtes zum Thema augenärztliche Untersuchung

(z.B. Wann ist eine augenärztliche Untersuchung bei Untersuchungen der Tauglichkeitsklasse 1 erforderlich? Wann ist eine augenärztliche Untersuchung bei Untersuchungen der Tauglichkeitsklasse 2 erforderlich?  Welche Auflagen für Sehhilfen bestehen und wie sind sie anzuwenden? Welche Bedeutung besitzt die Auflage VCL? Welche Untersuchungsmethoden sieht Teil-MED für die Untersuchung des Farberkennungsvermögens vor? Wann ist die Auflage VCL im Tauglichkeitszeugnis einzutragen? In welche Tauglichkeitszeugnisse kann die Auflage VCL eingetragen werden? Welche Arten von Sonnenbrillen kann ich verwenden?)