Impfung gegen Corona

Corona-Impfupdate KW16/17/18

(Stand 26.4.2021)

Am 22.4. konnten wir 93 Coronaimpfungen durchführen, davon 49 mit dem Impfstoff von BioNTech, 44 mit dem von AstraZeneca. Erstmals fanden die Impfungen parallel zum Sprechstundenbetrieb statt, was eine besondere Herausforderung darstellte. Es gab keine besonderen Vorkommnisse. Dank vorausschauender Planung und einem Spitzenteam lief alles reibungslos und war bis zum Mittag erledigt.

Für Donnerstag, den 29.4. wurden uns 147 Impfdosen von BioNTech geliefert. Nachdem die Landesregierung am Freitag nach geänderter Corona-Impfverordnung ihr Onlineportal für die Priorisierungsgruppe 3 geöffnet hatte, haben wir es ihr kurz darauf gleichgetan. Bereits drei Stunden später waren die verbliebenen 60 Terminslots belegt – ohne dass wir die Öffnung beworben hätten.

Angesichts der hohen Zahl an Impflingen müssen wir die Akutsprechstunden am Donnerstag, den 29.4. erneut verkürzen, nämlich auf die Zeit von 8-9:30 und von 16-17 Uhr.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Termin sind, schauen Sie immer wieder mal auf der Homepage bzw. dem Terminbuchungsportal vorbei. Auch die Impfzentren sind nach wie vor eine wichtige Anlaufstelle, zumal diese gegenüber uns bevorzugt beliefert werden.

Wir können die Lieferungen nicht beschleunigen und sind mit der aktuellen Anzahl der Impfungen parallel zum Sprechstundenbetrieb durchaus ausgelastet – insbesondere weil uns sehr viele Nachfragen per Mail oder Telefon erreichen und beantwortet werden wollen und der Verwaltungsaufwand für die Impfungen (Terminplanung, Abrechnung, Dokumentation, Planung von Folgeterminen) nicht zu unterschätzen ist.

Für die KW 18 gibt es noch ungenaue bzw. unsichere Angaben über die zu erwartende Liefermenge, vorsichtige Schätzungen gehen aber von einer
Erhöhung der Zahl gegenüber der KW 17 aus.

Wir werden weiter berichten!


-- Download dieser Seite als PDF --