Reisemedizin

Karibik

Isla Mujeres, Yucatan, Mexiko. Foto: N. Vondung

Reiseimpfungen und Reisemedizinische Beratung

Die Vorfreude auf malerische Landschaften, traumhafte Strände und exotische Gerichte am Urlaubsort führt leicht dazu, dass gesundheitliche Risiken im Ausland unterschätzt werden. Ob Sie mit Ihrer Familie einen Pauschalurlaub am Mittelmeer buchen oder auf eigene Faust durch Südamerika touren: Bereiten Sie sich gut auf Ihre Reise vor. Egal wohin es geht.

Die wichtigsten reisemedizinischen Probleme sind nach wie vor Durchfall, Sonnenbrand, Insektenstiche und Unfälle jeder Art. Diesen können Sie durch gute Planung, vernünftiges Verhalten und allgemeine Vorsichtsmaßnahmen recht gut vorbeugen.

Darüber hinaus können je nach Region, Reisestil und geplanten Aktivitäten (Tauchen, Höhenwandern, Kreuzfahrten, Langzeitaufenthalte, enge Kontakte zur einheimischen Bevölkerung, …) zusätzliche Impfungen und Vorsorgemaßnahmen notwendig sein. Wir beraten Sie dazu gerne persönlich.

Zur Vorbereitung auf das Gespräch bitten wir Sie, einen Fragebogen auszufüllen und uns rechtzeitig vorab zukommen zu lassen (Link: Download Fragebogen Reisemedizin).

Die reisemedizinische Beratung und spezifische Impfempfehlung ist nicht regelhaft Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung und wird nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Manche Kassen erstatten die anfallenden Kosten für die Beratung sowie die Impfstoffe (Link: erstattet meine Kasse die Kosten?).

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihre Beratung: Telefon (06108) 74165 oder per Email (Praxis@ha-mhm.de).

Links zum Thema Impfen

Aktuelle Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO)

Gelbfieberimpfstellen

Medizinische Tipps für Ihre Reise

Beispiele für außergewöhnliche hygienische Herausforderungen auf Reisen

Straßenmetzgerei in China

Straßenmetzgerei in Xi’an, China. Foto: N. Vondung

Garküche in China

Garküche in Xi’an, China. Foto: N. Vondung

TravelNet
Scan the QR Code


-- Download dieser Seite als PDF --