Versorgungsassistentin VERAH

Dorle Vondung wird Versorgungsassistentin VERAH

In unserer Praxis ist Frau Dorle Vondung als Versorgungsassistentin VERAH tätig. Sie ist staatlich geprüfte Physiotherapeutin, arbeitet seit 2011 in der Praxis mit und hat sich 2018 beim Institut für Hausärztliche Fortbildung zur VERAH qualifiziert.

Dies kommt insbesondere unseren chronisch kranken Patienten zugute, die im Rahmen von Hausbesuchen versorgt werden. Auch Menschen, die aufgrund einer schweren Erkrankung vermehrt hilfsbedürftig sind, können von ihrer Tätigkeit profitieren.

Quelle: verah.de

  • VERAH motivieren die Patienten, sich aktiv an den Diagnose- und Therapiemaßnahmen zu beteiligen.
  • Sie unterstützen den Hausarzt durch standardisierte Methoden und Techniken bei der Versorgung und beim Fallmanagement der Patienten.
  • Sie erstellen in Zusammenarbeit mit Patient und Hausarzt individuelle Versorgungspläne.
  • Sie schätzen die individuelle Patientensituation unter Verwendung der gängigen Assessmentverfahren ein.
  • Sie führen delegierte Hausbesuche eigenständig durch und unterstützen den Hausarzt bei Diagnose-, Therapie- und Präventionsmaßnahmen.
  • Sie bilden eine Schnittstelle zwischen Arzt, Patient und den sozialen Netzwerken (Ambulante Pflegedienste, Sanitätshäuser, Fachärzte, Krankenhäuser, Patientenselbsthilfegruppen usw.).
  • Sie entlasten den Arzt durch Beurteilung und Dokumentation der chronischen Wunden und führen in Abstimmung die Behandlung selbständig durch.
  • VERAH optimieren laufend die Effizienz des Praxismanagements.

-- Download dieser Seite als PDF --